www.nakwon.at
www.nakwon.at
 




Unsere Supermarkt Nakwon ist spezialisiert auf koreanische Lebensmittel und bietet ein sehr breites Sortiment.
Neben Nudeln, Reis, Würzmitteln, Obst, Gemüse und Fertignahrung bieten wir auch Getränke und Snacks bzw. Süßwaren aus Korea.





Koreanische Küche


Die koreanische Küche ist der chinesischen Küche sehr ähnlich. Auch in Korea gilt Reis als das Hauptnahrungsmittel.
Außerdem wird wie in anderen asiatischen Ländern üblich, viel im Wok gekocht. Allgemein ist die koreanische Küche aber wesentlich würziger und schärfer als z.B. die chinesische Küche.


Neben Reis wird vor allem Gemüse gegessen. Daneben gibt es Fisch, der oft roh verzehrt wird. Erst der steigende Wohlstand der letzten Jahrzehnte führte auch zu einem steigenden Konsum von Fleischprodukten und vor allem von Zucker. Typische Gewürze in Korea sind rote Peperoni, Schalotten, Sojasoße, fermentierte Sojabohnenpaste, Ingwer und Sesamöl.

Getrunken wird in Korea hauptsächlich grüner Tee, der in Korea einen ähnlichen Stellenwert genießt wie in China und Japan. Auch in Korea gibt es eine ausgefeilte Teezeremonie.

Alkoholische Getränke werden in Korea hauptsächlich aus Reis, Süßkartoffeln und Körnern hergestellt. Je nach Verarbeitung und Rohstoff unterscheidet man 5 Kategorien:

Yakju (geläuterter, reiner Schnaps aus gegorenem Reis)

Soju (gebrannter Schnaps)

Takju (dickflüssiger, ungeläuterter Reiswein)

Fruchtweine und Heilweine aus verschiedenen Früchten (z.B. Akazien, Grüne Pflaumen, Chinesische Quitten, Kirschen, Pinienfrüchte und Granatäpfel)

Samenkörner und Wurzeln. Von jedem Typ gibt es dutzende Varianten.






Koreanische Spezialitäten


Gimchi oder Kimchi: Fermentiertes Gemüse aus Chinakohl und Rettich, rotem Pfeffer, Knoblauch und Fischsoße in Salz eingelegt. Gimchi beinhaltet wichtige Vitamine und dient als Mineralstofflieferant im Winter. In Korea wird kaum ein Essen ohne Gimchi serviert.

Bibimbap: Reis mit verschiedenen Gemüsesorten vermischt

Bulgogi: Fleisch wird in dünne Scheiben geschnitten, dann mariniert und gegrillt

Galbi: Gegrillte Rippchen

Naengmyeon: Buchweizennudeln in kalter Rinderbrühe serviert

Samgyetang: Hühnersuppe

Haemultang: Meeresfrüchte-Eintopf mit sehr scharfer Brühe

Dakgalbi: Gegrillte Hühnerrippen

Seolleongtang: Rindfleischsuppe

Galbitang: Rindfleischsuppe mit Rettich

Juk: Reisbrei



Koreanische Tischsitten:


Wie in vielen anderen asiatischen Ländern üblich gibt es auch in Korea keine Speisenfolge im europäischen Sinne. Alle Speisen werden gleichzeitig serviert und jeder nimmt sich, wonach er Lust hat. Es wird auch mit Stäbchen gegessen. Suppen und Gerichte mit viel Flüssigkeit werden mit einem Löffel gegessen.


In Korea wird viel Wert auf die Tischsitten gelegt. So ist es zum Beispiel anders als in China, verpönt, beim Essen Geräusche wie Schlürfen oder Schmatzen von sich zu geben. Auch werden Reis- und Suppenschüssel nicht zum Munde geführt. Sind ältere Personen am Tisch anwesend, dann beginnen die übrigen nicht zu essen, bevor nicht der Älteste begonnen hat.





Nach oben

zurück zur Startseite

                                                                                              
 
 
                                                                                  2006 © NAKWON SUPERMARKT

www.nakwon.at